Beliebte Reiseziele

- Berlin Bilder

- Dresden Bilder

- Hamburger Hafen Bilder

- Potsdam Bilder

- Nizza Bilder

- Paris Bilder

- Südtirol Bilder

- Meran Bilder

- Gardasee Bilder

- Innsbruck Bilder

- Barcelona Bilder

- Gran Canaria Bilder

- Mallorca Bilder

- Teneriffa Bilder

- Valencia Bilder

Mallorca Berichte

- Mallorca Urlaub

- Urlaub Alcudia

- Palma de Mallorca Reise

- Urlaub Playa de Muro

- Urlaub Playa de Palma

- Südostküste Mallorca

- Serra de Tramuntana

- Cala Millor

- Flug Stuttgart Mallorca

Sonstiges

- Freizeitaktivitäten

Service

- Impressum & Datenschutz

- Reiseberichte

Flug Stuttgart - Palma de Mallorca: Erfahrungsbericht, Bilder

Gestartet sind wir gegen 2 Uhr morgens mit zwei Autos, damit wir rechtzeitig am doch relativ großen Flughafen Stuttgart angekommen sind, wo wir einen preisgünstigen Parkplatz abseits des Flughafens reserviert hatten. Dort konnte man sein Auto abstellen und wurde dann mit einem Shuttlebus die ca. 8 Minuten zum Flughafen gefahren.

Beim Check-In bildete sich am Condor Schalter ziemlich schnell eine Schlange, es ging aber trotzdem zügig und nachdem wir unsere Koffer los geworden waren, machten wir uns auch gleich auf den Weg durch die Sicherheitskontrolle, die auch ziemlich zügig ablief, da es noch relativ früh am Morgen war.

 

Obwohl Condor eigentlich eine Charterfluggesellschaft ist, hatten wir Glück das wir zu "Fliegenpreisen" gebucht hatten und mit 29 Euro für den Hinflug und 49 Euro für den Rückflug richtige Billigflüge bekommen hatten.

Blick auf die Schweizer Berge

Blick auf die Schweizer Berge

Nach kurzer Wartezeit kamen dann die Flughafenbusse zum Gate um die Passagiere abzuholen und brachten uns zu unserer Boeing, die dann mit leichter Verspätung wegen Problemen mit den Bremsen in Richtung Mallorca startete. Kein guter Start für Christines ersten Flug, doch Christine war vollkommen entspannt, so dass wir dann ca. 1:50h auf dem Flughafen von Palma de Mallorca landeten. Das entsprach genau der Flugzeit die wir auf www.flughafen-flugzeit.de recherchiert hatten.

Auch dort ging es mit Shuttle-Bussen zum Gate und dann auf den Weg zu den Koffer-Bändern. Obwohl die Zeit dort auch nach der Landung noch "wie im Fluge" verging, war der Weg doch so weit, dass wir fast 10 Minuten zügig gegangen sind, bis wir endlich an den Kofferbändern angekommen sind. Der Weg dort ist wirklich weit (je nachdem wo man ankommt).

Im Flugzeug  Über den Wolken

Im Flugzeug - Über den Wolken

Ohne Verluste tauchte dann unser Gepäck auf dem Band auf so dass wir den Sicherheitsbereich verlassen konnten und uns auf die Suche nach unserer Autovermietung machen konnten.

Da nicht alle Vermieter auf dem Flughafen Mallorca von Palma ein eigenes Büro hatten, wurden wir von einem Mitarbeiter empfangen, der uns zu einem Shuttle-Bus schickte, welcher uns zum ca. 5 Minuten entfernten Gelände der Autovermietung brachte.

Obwohl das etwas umständlich war, hätten wir doch am Flughafen bei anderen Autovermietern mindestens genauso lange gewartet, denn an jeder Station war eine lange Schlange wartender Kunden. Dafür hatten wir einige Euros gespart und nahmen nun unseren Mietwagen in Empfang, der ganz genau für uns 5 Erwachsene und vor allem für unser Gepäck reichte.